Mykonos

MYKONOS

Partyinsel und Nachtschwärmer Insel in der Zentralägäis Marina und Yachthafen

Die Insel Mykonos hatte in ihrem kleinen alten Hafenbecken nur wenig Platz, der auch noch mit Fähren geteilt wurde und so unentwegt Probleme verursachte. Seit einigen Jahren hat man etwa 5km nordwestlich in der Bucht von Tourlos gelegen, einen großen Anleger für Kreuzfahrtschiffe gebaut und dahinter eine kleine Yachtmarina für Segelyachten und Katamarane. Mykonos war in den 60er Jahren ein Geheimtipp für die Gay-People. Homosexuelle aus aller Welt feierten hier ihre Ferienparties und verschafften dieser bis dato vergessenen Insel mitten in der Ägais einen verruchten Ruf! Heute ist Mykonos  ist ein touristischer Hotspot im Mittelmeer und liegt zentral in den Kykladen. Hier tobt in den Sommermonaten das Leben und zigtausende feierwütiger Touristen stürmen die Insel. Hunderte Tavernen, coole Bars und chice Boutiquen locken bis spät in der Nacht!  Längst ist aber Mykonos keine reine Insel der"Gay Guys" mehr, sondern wird von ganz normalen Urlaubern bevölkert. Der Yachtsegler findet aber nur wenige Ankerplätze. Da der Wind überwiegend aus N und NW oder NE kommt, bleiben nur die wenigen Buchten an der Südküste, und die kleine Marina Tourlos, etwa 3 km n-lich von Mykonos Stadthafen. Der Stadthafen ist seit 2001 nur noch  für Einheimische und Fischer sowie Fähren und Tagesausflugsboote, die mit Tagesausflüglern auf die nahegelegene Insel Delos schippern Tagesausflugsboote,  freigegeben.

ORNOS

ANKERBUCHT

TOURLOS

MYKONOS MARINA

Die Bucht von Ornos mit vielen Ankermöglichkeiten. Sie liegt an der Südwestseite von mykonos und ist ein Ausweichplatz, wenn die viel zu kleine Marina mal wieder überfüllt ist. Man macht einlaufend steuerbords römisch-katholisch, also mit Heckleinen fest. Vorsicht beim Anlegemanöver Steine und Felsen unter Wasser. Vor dem abgesperrten Strand kann man auch ankern.  Die Bucht ist gegen Nordwinde gut geschützt und so kann man auch einen Meltimi hier abwettern.


Weiter östlich gibt es noch einige Ankerplätze und Buchten, die man gut selbst erkunden kann.

Der Stadthafen von Mykonos wurde 2001 etwa 3 km nordwestlich des Hafenortes fertiggestellt.

Dort befindet sich auch das Kreuzfahrtkai und so liegen da oft große Kreuzfahrtschiffe und es herrscht Gewimmel am Steg. Die Transferbusse der Kreuzfahrer fahren zwar nach Mykonos, aber wer sich als Schwarzmitfahrer einschmuggeln will, fliegt gleich wieder raus - als Segler sieht man halt doch anders aus, als wenn man im schwimmenden Megahotel urlaubt.

Gegenüber bei der - recht guten - Taverne gibt es Mopeds zu leihen oder man ruft telefonisch ein Taxi, was jedoch insbesondere Abends ein Problem sein kann, wenn man zurück will.


Mykonos Tourlos Marina

KONTAKT

Pecumedia GmbH

YACHTANGO Yachtcharter

CHARTERPARTNER rent a boat

Hans-Joachim Steiner

Hans-Kogler-Weg 10

D 85435 Erding

UST-ID/VAT-ID: DE 12 82 41 717

HRB Mchn 133094

+49 - 171 330 330 3

Datensicherheits-Informationen gem. Artikel 13, 14 und 21 DSGVO
finden sie hier

Fordern Sie bei mir Ihr persönliches Charterangebot an


Schreiben Sie mir Ihre Wünsche

Ihr Vorteil:

ich bin selbst Segelyachteigner und Skipper mit mehr als 25.000 sm Erfahrung! Die griechischen Inseln und die türkische Küste kenne ich wie meine Westentasche.

Buchen Sie Ihre Yacht vom Skipper und mit der Gewissheit, dass ich weiß, worauf es für Sie ankommt!

Klicken Sie hier für Ihre Anfrage!

YACHTANGO ® / © Copyright  Pecumedia GmbH 2017/2019  All Rights Reserved.